Maler und Lackierer/in

Ziele je nach individueller Qualifizierungsplanung

  • Erwerb modularer Teilqualifikation/en
  • Nachholen des IHK – Berufsabschlusses über Externenprüfung
  • Anpassung bei im Ausland erworbenen Berufsabschlüssen

anfahrt

Vorteile

  • In sich abgeschlossene, einzeln absolvierbare Qualifizierungsmodule, die abschlussorientiert und für den Berufabschluss passfähig sind
  • Für Berufsabschluss anerkannte modulare Teilqualifikationen/Zertifikate
  • Verkürzte Qualifizierungszeiten bei anerkannten beruflichen Vorerfahrungen
  • Fachliche Feststellung zur Anerkennung von beruflichen Vorerfahrungen bei der zuständigen Kammer
  • Individuelle Einstiege und Qualifizierungsplanung
  • Gute Vermittlungschancen durch ein hohen Anteil an betrieblicher Qualifizierung (an bis zu 3 Tagen in der Woche)
  • Individuelle Qualifizierungsbegleitung, Unterstützung im Bereich der Fachtheorie und fachbezogene Sprachförderung
  • Nach AZAV zertifizierte und von der HWK zugelassene Nachqualifizierungskonzepte

Module:

- Vorbereiten, Herstellen und Bearbeiten von Oberflächen (6 Monate)

- Schützen und Instandsetzen von Oberflächen (6 Monate)

- Instandhalten und Gestalten von Objekten (6 Monate)

- Prüfungsvorbereitung (4 Monate)

Auch ohne Bildungsgutschein
über das Land Berlin finanziert

Dauer

  • Individuell, maximal 24 Monate
  • Verkürzung in Abhängigkeit von der Anerkennung beruflicher Vorerfahrungen
  • Bei langjährigen Vorerfahrungen nur Prüfungsvorbereitung

Teilnahmevoraussetzungen

  • Alter: Über 20 Jahre
  • (Erste) berufliche Vorerfahrungen im Berufsbereich,
    wenn Berufsabschluss nachgeholt werden soll

Förderung

  • Durch Bildungsgutschein nach § 81 Abs. 4 SGB III, § 16 Abs. 1 SGB II und
  • NEU - durch das Land Berlin möglich

Kontakt
Prinzenstraße 32 -34
10969 Berlin

Telefon: 030 81856110
Email:  info@bbz-berlin.de